fillTeaser   FD(Freeze Dried)-Futter

Mit FD(Freeze Dried)-Futter werden Futtersorten bezeichnet, die gefriergetrocknet werden (Linksiehe Herstellung FD-Futter).

Die bekanntesten FD-Futter sind rote Mückenlarven, Gammarus, Daphnien, Tubifex (z.B. Tetra Delica oder JBL NovoFex) oder Mischfuttermixe diverser Hersteller (z.B. Sera MixPur oder Tetra FD-Menü).

Durch den Herstellungsprozess entstehen offene Strukturen, die innerhalb einer gewissen Zeit wieder Wasser aufnehmen können. Zudem ist FD-Futter von der Wertigkeit höher als Flockenfutter, da im Gegensatz zu diesem FD-Futter nicht erhitzt wird, so dass keine Nährstoffe denaturiert, zerstört (Vitamine, die wieder zugesetzt werden müssen) oder anderweitig verändert werden.

Im Folgenden werden die generellen Vorteile von gefriergetrockneten Futtern einmal aufgelistet:

  • sehr ergiebig bei geringem Gewicht
  • gut zu lagern und zu transportieren
  • lange Haltbarkeit ohne Konservierungsstoffe
  • die Nährstoffe wie Proteine, Fette und Vitamine bleiben weitestgehend erhalten
  • wegen des Mangels an Wasser kein Ausschwemmen von Mineralien
  • Zellstrukturen und Farbe bleiben erhalten

Alles in allem ist FD-Futter ein gutes Fischfutter, welches allerdings nicht die Wertigkeit von Lebendfutter erreicht. Es liegt irgendwo zwischen Frost- und Lebendfutter, ist aber dem Flockenfutter in jedem Falle überlegen.

Allerdings ist eine einseitige Ernährung auch hier zu vermeiden sowie auf die richtige Lagerung (licht- u. luftdicht, trocken und kühl) zu achten.

Auch wird nicht jeder Fisch gefriergetrocknetes Futter annehmen, vor allem dann nicht, wenn er Futter ungern von der Oberfläche nimmt. FD-Futter schwimmt und lässt sich nur durch längeres Einweichen zum Absinken bewegen.

Weiterführende Seiten :
 
 

(ib)

Links & Adverts

Links Online Aquarium Magazin