fillTeaser   Eigelb

Ein Frühstücksei für Zierfische, geht sowas?

EigelbEs geht, allerdings nur hart gekocht ;)
Und zwar richtig hart, so dass das Eigelb, nur das wird verfüttert, richtig "bröselig" ist. Weiches Eigelb ist untauglich und führt zu unliebsamen Ergebnissen in Form von ... naja, kennen einige wahrscheinlich vom Frühstückstisch ;)

Es wird auch nicht das ganze Eigelb verfüttert sondern nur wenige Bröckchen. Hierzu gibt es folgende Möglichkeiten:

a) direktes Einbringen der Eigelbbröckchen ins Aquarium, vorzugsweise, wenn es sich um adulte Fische handelt.
b) drücken der Eigelbbröckchen im Wasser durch ein sauberes Leinentuch, wenn Jungfische gefüttert werden sollen.
c) "Auflösen" der Eigelbbröckchen in etwas Wasser und auf die Wasseroberfläche über den Jungfischen aufbringen.

Im Normalfall werden sich die Fische daraufstürzen, trotzdem sollte es nicht zur Regelmäßigkeit werden, Eigelb zu verfüttern, da es einen recht hohen Fettgehalt hat.
Zudem enthält es keinerlei Ballaststoffe, ist also ein reines Energiefutter.
Als vorübergehendes Aufzuchtfutter ist es somit sehr gut geeignet.

Wobei nicht ganz sicher ist, ob von den Jungfischen das Eigelb immer direkt genommen wird oder die durch dessen Einbringen in großer Zahl entstehenden Infusorien (dies wäre im übrigen der gleiche Effekt wie bei der Fütterung mit Kaffeeweißer).

Mit der Dosierung sollte man auch im Hinblick auf die Wasserbelastung vorsichtig sein. Ein Zuviel lässt das Wasser schnell umkippen.
Dies sollte man auch beachten, wenn man sich Frostfuttermischungen selbst herstellt, in deren Rezepten ein hartgekochtes Ei als Zutat aufgeführt wird.

Die übriggebliebenen Reste des Eigelbs lassen sich, so man sie nicht selbst verzehrt, eine Zeit lang im Kühlschrank aufbewahren.
Alternativ und, wenn es denn mal sein muss, meines Erachtens sinnvoller ist für die Fütterung kleinster Jungfische getrocknetes Eigelb in Pulverform, aber auch hier nur in winzigen Mengen.

Eigelb bleibt nach wie vor ein Ersatzfuttermittel!
 

Nährwert der Frischsubstanz
Wasser ca. 45 % Eigelb
Protein (Eiweiss) 16,1 %
Fett 31,9 %
Vitamine A , B12, D, K
Ballaststoffe vorhanden -
Wertigkeit niedrig

Weiterführende Seiten :
 
 

(ib)

Links & Adverts

Links AIPDB