fillTeaser   Farbe in Fischfutter ...

Der eine oder andere Aquarianer hat sicherlich schon festgestellt, dass sich in Fischfutter wie Flocken, Granulaten und ähnlichem neben den "normalen und plausiblen" Ingredienzien noch ein paar andere seltsame Dinge befinden. Diese tragen z.B. Namen wie E 160a. Oder es heißt "gefärbt mit EG-Zusatzstoffen" die sich z.B. E 110 nennen.

Was hat es damit nun auf sich. Und was steckt eigentlich dahinter?

Per Definition sind "Zusatzstoffe alle Stoffe, die nicht normale Lebensmittelrohstoffe oder deren Inhaltsstoffe sind und die bei der Herstellung von Lebensmitteln zum Einsatz kommen". Also alles das, was naturgemäß eigentlich nicht sein muss aber sein kann bzw. darf ;) Hier wird auch deutlich, dass Fischfutter eng am Lebensmittelrecht angelegt wird. Denn diese Stoffe werden vielfach auch in der Lebensmittelindustrie verwendet, beispielsweise als Konservierungs- oder Farbstoff. Ihren Einsatz im Fischfutter regelte bisher das Futtermittelgesetz.
Dieses wurde am 01. September 2005 durch das LinkLebensmittel- u. Futtermittelgesetzbuch (LFGB) ersetzt. Hier werden u.a. alle für Futtermittel zugelassenen Hilfsstoffe aufgeführt – und zwar nicht nur für Nutztiere sondern auch für Haustiere inkl. der Zierfische.

Zusatzstoffe in Fischfutter beschränken sich zum großen Teil auf die Farbstoffe. Denn das bunte Flockenfutter ist im ungefärbten Original eher schmutzig beige-braun bis grün-braun und somit wenig verkaufsfördernd. Farbe bekommt es erst durch den Zusatz diverser Farbstoffe.
Diese sind allerdings ohne Wirkung auf den Fisch und dienen nur optischen Zwecken. Das Auge isst halt mit, nur ist es in diesem Fall das des Aquarianers – paradox, oder? ;)
Einige Hersteller färben ihr Futter daher gar nicht, weil es schlichtweg überflüssig ist.

Anders sieht es bei solchen Stoffen aus, welche natürliche oder naturidentische Stoffe sind bzw. diese ersetzen, sprich, synthetisch hergestellt und dem Futter beigemischt werden.
Beim oben bereits erwähnten E 160a handelt es sich schlichtweg um normales Beta-Carotin, welches vom Fisch resorbiert werden kann und bekanntermaßen einen hohen Nutzeffekt hat, als reiner Zusatz- bzw. Farbstoff aber bei Zierfischen gem. Futtermittelverordnung Anlage 3 nicht eingesetzt werden darf.
Hierfür sind aus dem Carotinoid-Komplex nur E 161g (Canthaxanthin) oder E 161j (Astaxanthin) zulässig.

Man muss den Dschungel der E-Nummern also ein wenig entflechten, um zu überblicken, was nun genau im Futter ist und ob dieser Zusatzstoff nützlich oder eher überflüssig ist. Leider besteht keine Kennzeichnungspflicht, so dass die wenigsten Futtermittelhersteller die Zusätze und Hilfsstoffe detailliert aufschlüsseln.

In der folgenden Auflistung werden die gebräuchlichsten und zum Teil ausschließlich für Zierfischfutter zugelassenen Farbstoffe dargestellt:

Nummer Farbe Erklärung

ausdrücklich
für Zierfische zugelassen

E 100 gelb-orange gelb-orange Kurkumin / pflanzlich (Curcuma longa)  
E 101 gelb gelb Riboflavin / identisch mit Vitamin B2  
E 101a gelb gelb Riboflavin-5-phoshat / synthetisch aus Riboflavin  
E 102 zitronengelb gelb Tartrazin / wasserlöslicher Azofarbstoff, synthetisch ok
E 104 chinolingelb gelb wasserlöslicher Farbstoff, synthetisch  
E 110 gelb-orange gelb-orange Gelborange S / wasserlöslicher Azofarbstoff, synthetisch ok
E 120 rot rot Cochenille / wasserlöslicher Farbstoff, tierisch (mexikanische Schildlaus)  
E 122 rot rot Azorubin / wasserlöslicher Azofarbstoff, synthetisch  
E 123 rot rot Amaranth / wasserlöslicher Azofarbstoff, synthetisch  
E 124 rot rot Cochenillerot A / wasserlöslicher Azofarbstoff, synthetisch ok
E 127 rosa-rot rosa-rot Erythrosin / wasserlöslicher Farbstoff, synthetisch ok
E 128 rot-blau rot-blau Rot 2G / Azofarbstoff, synthetisch  
E 129 rot rot Allurarot / wasserlöslicher Azofarbstoff, synthetisch (im Tierversuch sind Verhaltensänderungen (Hyperaktivität) beobachtet worden)  
E 132 blau blau Indigotin / wasserlöslicher Farbstoff, synthetisch ok
E 140 grün grün Chlorophyll / gelbgrüner bis blaugrüner Farbstoff, pflanzlich (Nessel, Luzerne)  
E 141 grün grün Chlorophyll-Kupfer-Komplex / chem. modifiziertes Chlorophyll ok
E 142 grün-blau grün-blau Brilliantsäuregrün BS / synthetischer Farbstoff  
E 153 schwarz schwarz Kohlenschwarz / durch Verkohlung von organ. Material ok
E 155 braun braun Braun HT / wasserlöslicher Azofarbstoff, synthetisch  
E 160b gelb gelb Bixin / pflanzlich (Bixa orellana), Carotinoid ok
E 161g gelb-orange gelb-orange Canthaxanthin / natürlicher Farbstoff (kommt in Fischen, Krustentieren oder Algen vor), Carotinoid ok
E 161j orange-rot orange-rot Astaxanthin / natürlicher Farbstoff (kommt in Krustentieren und Algen, spez. Haematococcus pluvialis, vor), Carotinoid ok
E 162 rot rot Betanin / wasserlöslicher Pflanzenfarbstoff (Rote Beete)  
E 163 rot-blau rot-blau Anthocyane / wasserlöslicher Pflanzenfarbstoff  
E 172 diverse diverse Eisenoxid / je nach Zusammensetzung gelber, roter oder schwarzer Farbstoff, mineralisch ok

(ib)

Links & Adverts

Links FlowGrow