fillTeaser   Keimbelastung von Frostfutter

Das Ergebnis war wie befürchtet

Das Labor wies den Vibrio metschnikovii nach. Dieser Keim spielt bei vielen Infektionen im Tierreich, wie auch beim Menschen, eine wichtige Rolle. Aufgrund diesen Ergebnisses entschlossen wir uns noch einmal, mehrere Proben diesmal direkt nach Hannover zur Untersuchung einzureichen. Wir besorgten Proben in einem Zoogeschäft in Göttingen und Lünen. Auch hier wurde auf ein Nichtunterbrechen der Kühlkette geachtet, indem das Futter in einer Styroporbox mit Eis transportiert wurde.


Probe2a
Transportbox mit Kühl-Pad

Probe2b
Frostfutter für das Labor in Hannover


Es wurden folgende Sorten gekauft:
  • Golden Gate Artemia
  • Artemia der Marke Ruto
  • Mysis der Marke Ruto
  • Krill (No Name)
  • Meerwasser Premium Mix (Welke Eigenmarke)

Diese wurden dann persönlich im Institut in Hannover abgegeben. Nach 10 Tagen, am 24.10.2005, bekamen wir die mit Spannung erwarteten Ergebnisse.

Golden Gate Artemia Auch hier wurde wieder Vibrio metschnikovii nachgewiesen, wie auch der fischpathogene Aeromonas hydrophila. Die Gesamtzahl der in 1g kulturell nachgewiesenen koloniebildenden Einheiten (KbE) der aeroben Bakterien lag bei 1,5 x10 hoch 6.
Desweiteren wurden noch andere Leitkeime gefunden: Sphingomonas paucimobilis, Brevundimonas/Olgiella Gruppe
Artemia Ruto Hier wurden keine spezifisch fischphathogene Keime nachgewiesen, jedoch ist der hohe Keimbehalt als recht bedenklich einzustufen. Die Gesamtzahl der in 1g kulturell nachgewiesenen koloniebildenden Einheiten (KbE) der aeroben Bakterien lag bei 1,5 x10 hoch 5.
Leitkeime: Citrobacter freundii, Escherichia hermanii, Pseudomonas fluorescens, Enterococcus-species, alpha-hämolysierende Streptokokken, Chryseobacterium indologenes, Klyera species.
Mysis Ruto Die Gesamtzahl der in 1g kulturell nachgewiesenen koloniebildenden Einheiten (KbE) der aeroben Bakterien lag bei 2,5 x10 hoch 4.
Leitkeime: Enterococcus species, Stenotrophomonas maltophilia
Dieses Ergebnis ist im Gegensatz zu den Artemia erfreulicher. Jedoch sind auch hier Fäkalkeime vorhanden.
Krill Die Gesamtzahl der in 1g kulturell nachgewiesenen koloniebildenden Einheiten (KbE) der aeroben Bakterien lag bei 5 x10 hoch 5.
Leitkeime: Enterococcus species, Pseudomonas putida, Micrococcus species, koagulasenegative Staphylokokken, coryneforme Bakterien, Stenotrophomonas maltophillia.
Aufgrund des hohen Keimgehaltes auch eher als bedenklich einzustufen.
Meerwasser-Premium Mix Die Gesamtzahl der in 1g kulturell nachgewiesenen koloniebildenden Einheiten (KbE) der aeroben Bakterien lag bei 1 x10 hoch 5.
Leitkeime: Enterococcus species, Micrococcus species, coryneforme Bakterien.
Die Ergebnisse liegen uns natürlich in schriftlicher Form vor.

Befunde

Links & Adverts

Links Fisch-Forum