fillTeaser   Bodenfilter

Bei einem Bodenfilter wird der gesamte Bodengrund als biologischer Filter genutzt. Weitere Filterung ist nicht notwendig.

Funktionsweise

BodenfilterAuf der Bodenscheibe des Aquariums werden Gitterelemente gelegt. Irgendwo befindet sich ein Steigrohr, auf dem entweder eine Motorpumpe oder ein Luftheber montiert ist. Auf dem Gitter wird die Übliche ca. 8cm hohe Kiesschicht gegeben.

Das Wasser wird nun durch den Kies gesaugt, dort biologisch gereinigt, sammelt sich zwischen Bodenscheibe und Gitter und wird nun über das Steigrohr zurückgepumpt.
Bodenfilter haben sich nicht bewähren können.
In Meeresaquarien kommen manchmal invers geschaltete Bodenfluter mit zum Einsatz.

Schema Bodenfilter

Möglichkeiten und Vorteile

  • kein extra Filter notwendig

Risiken und Nachteile

  • der Bodengrund muss öfters gereinigt werden, Komplettreinigungen zerstören vollständig das biologische Gleichgewicht
  • es ist nicht möglich (bzw. sinnlos) Bodengrunddünger einzubringen
  • durch die recht starke, gerichtete Strömung sind die Pflanzen kaum noch in der Lage über die Wurzeln Nährstoffe aufzunehmen. Schlechtes Wachstum ist meist die Folge
  • wenn durch Verschlammung Zonen ohne Durchströmung entstehen kommt es zu starker Fäulnisbildung

(fg)

Links & Adverts

Links Cichliden-Info