fillTeaser   UV-Entkeimer

UV-EntkeimerEin UV-Sterilisator ist kein Filter, da er aber ähnliche Einsatzgebiete wie ein Diatomicfilter hat möchte ich ihn nur kurz vorstellen (näheres siehe LinkHIER)
UV Sterilisatoren werden eingesetzt gegen Wasserblüte, Wassertrübung durch Mikroorganismen, zur Reduzierung der Keimzahl im Wasser und damit z.B. gegen Laichverpilzung

Funktionsweise

In einem Quarzglaskolben befindet sich eine UV-C Strahlen produzierende Leuchtstoffröhre, das Wasser wird an diesen Kolben vorbei geleitet und den UV Strahlen ausgesetzt. Ein Teil der den UV Strahlen ausgesetzten Mikroorganismen stirbt daraufhin. Wird ein UV Sterilisator an einen Filter angeschlossen ist es sinnvoll den UV Sterilisator hinter den Filter zu schalten um die Mikroorganismenvielfalt im Filter nicht zu behindern.

Möglichkeiten und Vorteile

  • es findet keine Veränderung der Wasserchemie statt, keine Schädigung der Filterbiologie und der Pflanzen
  • auch frei im Wasser lebende Bakterien und Pilze werden stark geschädigt, dadurch auch gegen Laichverpilzungen geeignet. Damit wird auch der allgemeine Infektionsdruck reduziert
  • die Ausbreitung von Fischkrankheiten kann zumindest gebremst, oft sogar ganz unterbunden werden
  • leistungsstarke Hochfrequenz-UV Lampen auch für sehr große Wassermengen (z.B. Gartenteiche bis ca. 100 m2) geeignet
  • es werden keine sessilen (festsitzenden) Mikroorganismen beeinträchtigt

Risiken und Nachteile

  • die Strömung im UV Sterilisator darf nicht zu stark sein
  • die UV Röhre muss nach max. 5000 Std. Brenndauer ausgewechselt werden
  • die Algen und Mikroorganismen sind unterschiedlich empfindlich gegen UV Strahlen, so dass ein Erfolg manchmal etwas länger braucht
  • der UV Sterilisator tötet nur ab ohne die abgetöteten Organismen zu entfernen, so bieten abgestorbene und sich zersetzenden Algen gleich wieder die Nährstoffgrundlage für neue Algen
  • deshalb zur Algenreduzierung nur im Langzeiteinsatz mit Erfolgsgarantie

(fg)

Links & Adverts

Links AIPDB