fillTeaser    Eine einfache Bauanleitung

RechteckbeckenEin normales, rechteckiges Becken zu kleben, ist im Prinzip keine Kunst. Die wird erst gebraucht, wenn es sich um Sonderanfertigungen, -formen oder Beckenriesen handelt ;)
Aquarien bis ca. 150 Liter brauchen innen nicht versiegelt zu sein, können u.U. aus vorhandenem 6mm-Fensterglas hergestellt werden, da ist der Selbstbau meist günstiger und schneller erledigt, als solch ein Becken beim Aquarienbauer zu bestellen oder im Fachhandel teuer zu bezahlen.

Es gibt zwei Arten ein Aquarium zu kleben, die Wulst- und die Stoßverklebung. Auf die letztere wollen wir uns in diesem kleinen Workshop beschränken.

Verklebungsarten

Wenn ich nun alle Utensilien sowie eine zweite Person zum festhalten bereit stehen habe, die Glasscheiben passend geschnitten, gefast und vorgereinigt sind, wie gehe ich dann weiter vor?

Als allererstes muss peinlichst darauf geachtet werden, dass die Klebestellen sauber und fettfrei sind. Diese daher mit einem fusselfreien Tuch (z.B. von der Küchenrolle) und Aceton reinigen. Dann wird eine möglichst ebene Fläche gesucht, auf dem alle Scheiben gemäß unten stehendem Legeplan ausgelegt werden können.

Auf diese Fläche (Tisch, Holzplatte o.ä.) Zeitungs- oder Packpapier legen, damit nichts durch Silikon verschmutzt werden kann und das Becken nicht auf der Unterlage festklebt.

Nun die Scheiben nach folgendem Plan mit ca. 2-3 cm Zwischenraum auslegen:

Klebeplan

Links & Adverts

Links Cichliden-Net