fillTeaser    AQ-Versicherung Teil 1

Dieser Beitrag ist sehr ausführlich und umfangreich, er umfasst insgesamt 6 Seiten.

1. Einleitung

Wer Besitzer eines oder mehrerer Aquarien ist, muß sich darüber im klaren sein, daß von diesen eine Gefahr ausgeht.

Welche Gefahren wo lauern, wie man sich dagegen versichern kann und was dann auch wirklich versichert ist, soll nachfolgend erläutert werden.

Ich gehe davon aus, daß dieses Thema von allgemeinem Interesse ist.

Welcher Schaden kann also entstehen, wenn zum Beispiel ein Aquarium undicht wird oder eine Scheibe zerbricht und dadurch das Aquarium ausläuft. Was ist, wenn ein großes Aquarium zu schwer für den Fußboden war und dieser Schaden nimmt?

  • Durch das auslaufende Wasser kann eigener Hausrat, wie Teppiche, Schränke, Stühle, Tischbeine usw. beschädigt werden.
  • Das Aquarium selbst muß repariert oder ersetzt werden.
  • Fische können sterben und Pflanzen können vernichtet werden.
  • Elektrische Geräte des Aquariums können beschädigt oder zerstört werden. Heizungen können überhitzen, Pumpen können trocken laufen usw.
  • Beim Bewohner einer gemieteten Wohnung kann fremdes Eigentum beschädigt werden. Ein Nachbar in der darunter liegenden Wohnung, dem durch die Decke Wasser auf das Sofa getropft ist, wird sicherlich Schadenersatz verlangen. Der Vermieter, dessen Decke dann durchnäßt und dessen Wände durchfeuchtet sind, wird ebenfalls seine Ersatzansprüche anmelden.
  • Auch Bewohner einer Eigentumswohnung müssen mit Ersatzansprüchen der Eigentümergemeinschaft rechnen, wenn Allgemeineigentum durch das auslaufende Wasser beschädigt worden ist.
  • Wer im eigenen Haus wohnt, hat den Schaden am Gebäude selbst zu tragen.

Welche Möglichkeiten hat man nun sich gegen diese Schäden zu versichern?
Was bekommt man ersetzt?
Wieviel kostet der Versicherungsschutz?

Wer sich gegen die zuvor genannten Schäden bestmöglich versichern will, braucht hierfür bis zu fünf verschiedene Versicherungen. Trotzdem wird man immer noch einen Teil des Schadens selber tragen müssen.

Welche fünf Versicherungen sind nun wichtig?

  • Die Haftpflichtversicherung um die Schäden abzudecken, die fremden Personen zugefügt wurden. Also z. B. Mieter in unterer Wohnung oder Vermieter.
  • Eine Gebäudeversicherung, wenn man Hauseigentümer ist und somit Schäden am eigenen Haus hat.
  • Eine Hausratversicherung für die Schäden am eigenen Hausrat, wie z. B. Schränke Teppiche usw.
  • Eine Glasbruchversicherung für das beschädigte Aquarium.
  • Eine Elektrogeräte-Versicherung für die elektrischen Geräte des Aquariums.

Das ganze sieht auf den ersten Blick ziemlich wild aus. Wenn man aber genauer hinsieht, werden die meisten feststellen, daß sie einige dieser genannten Versicherungen sowieso schon haben.

Totzdem kann es sein, daß aus verschiedenen Gründen für die Schäden kein Versicherungsschutz besteht! Dies kann beispielsweise daran liegen, das Verträge vor Jahren abgeschlossen wurden und nicht mehr auf dem neuesten Stand sind oder aber ein Aquarium erst nach Abschluß eines Vertrages angeschafft und nicht nachgemeldet wurde. Es gibt noch einge Gründe, die man nennen könnte, auf die ich an dieser Stelle aber nicht weiter eingehen möchte.

Die nächsten Abschnitte sollen euch die einzelnen Versicherungen erläutern und Hinweise auf die Dinge liefern, auf die Ihr besonders achten müßt.

Aquarien versichern            Seite 2

 

Links & Adverts

Links Cichliden-Net